Maxime Angard

(c. 1849 - 1913)
Ursprünglich nur Liebhaber, verlegte er sich erst später ganz auf den Geigenbau. Seine Arbeit ist im ganzen gut, eigenartig sind aber nur seine Wirbel, an denen er Verbesserungen angebracht hat. Er dürfte um 1900 gestorben sein, oder hat um diese Zeit Paris verlassen. Ausser seinem Zettel tragen seine Geigen auch noch seinen Namen handschriftlich.

£ 2,245
Highest auction price achieved

Our website uses cookies, as almost all websites do, to help provide you with the best possible browsing experience.

Accept Read more