Show Amati Menu
Seven more days to consign
for our October sale.

 

(featuring a fine violin by J. B. Vuillaume, after Stradivarius, £50,000 - £80,000)

Simon Kriner

Location: Mittenwald, Germany
Dates: active ca. 1796 - 1826

Auction Prices for Simon Kriner

Please select one of the following options:

Free Online Valuation Service

Do you own an instrument or bow by Simon Kriner?

Find out how much your instrument or bow is worth by completing our online valuation form in 5 simple steps.

Biography of Simon Kriner

The Brompton’s Book of Violin & Bow Makers

Author: John Dilworth

Simon, Worked circa. 1796-1826 Mittenwald. Superior work on Italianate models. Some double-purfled. Simon Kriner Geigenmacher / in Mittenwald an / der Iser Anno 1815

Latest Amati Magazine article

CONCERT REVIEW: Britten Sinfonia/Thomas Adès

Amati Magazine: CONCERT REVIEW: Britten Sinfonia/Thomas Adès Britten Sinfonia/Thomas Ades (piano/director), Nicholas Daniel (oboe/director) Milton Court Concert Hall, London, 29 September 2014 Rating: **** The late John Tavener was sufficiently prolific to leave a number of pieces unperformed at his death last year, and the Britten Sinfonia gave the world premiere of the largest, Flood of Beauty, in the Barbican’s main hall before...

Biography of Simon Kriner

Die Geigen- und Lautenmacher vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Author: Willibald Leo Lütgendorff

Er war der Sohn eines Webers, kam frühzeitig zu A. Jais in die Lehre und arbeitete dann auch bei Jos. und Math. Hornsteiner. Er war sehr talentvoll und galt als einer der besten Geigenmacher seiner Zeit in Mittenwald. Er kannte die Italiener, die er recht gut zu copiren verstand, und war auch als Geschäftsmann recht tüchtig, so dass er Theilhaber der »Verlegerfirma« Baader & Öttel wurde. Er zog mit seinen fertigen Geigen, die er noch nach alter Tyroler- Sitte in einer »Kraxe« auf dem Rücken trug, durch Frankreich, England und weit nach Russland hinein. Er war seit 1804 mit Anna geb. Reiter (einer Müllerstochter) verheirathet, die eine besondere Kunstfertigkeit im Lackiren der Geigen besass. Er starb frühzeitig und hinterliess drei Söhne.